Freitag, 10. Juli 2009

Jahres-Botschaft von Lady Gaia für 2009

Heute, zum Geburtstag meines Körpers, möchte ich allen Lesern meines Blogs ein besonderes Geschenk machen. Am 27.12.2008 haben Noreia und ich eine Botschaft von Lady Gaia für das Jahr 2009 und darüber hinaus erhalten. Noreia wollte sie seinerzeit aus verschiedenen Gründen nicht veröffentlichen, woraufhin sich Kryon mit jener Botschaft zu Wort gemeldet hat, die Ihr auf http://www.noreia-lunava.net/channelings/channeling.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=9&cHash=5538b7ccec509b1b981893ca74d56ed9 nachlesen könnt.

Etwas Besonderes an der hiesigen Botschaft von Gaia ist, dass sie teilweise mit eindringlichen Worten zu sprechen scheint. Auch nennt sie mehrere genaue Jahreszahlen. Daher möchte ich daran erinnern, dass es für die Aufgestiegenen Meister schwer ist, die Gleichzeitigkeit in lineare Zeitabläufe herunter zu brechen. Entsprechend mit Vorsicht sind einige Zeitangaben zu geniessen.

Ich veröffentliche nun also jene Worte von Lady Gaia auf meine eigene und alleinige Verantwortung (wobei die Verantwortung für den Inhalt bei Gaia bleibt)!

„Geliebte Lichtboten, geliebte Sternenlichter und Pioniere des Aufstiegs,

dieses ist GAIA! Ich bin ein Stern der Auferstehung und ich leuchte in Euch. Ich begrüße Euch im Licht der manifesten Schöpfung. Schöpfung, die sich vollzieht aus Erneuern, das permanent geschieht. Es gibt niemals ein Zerstören, nur ein stetiges sich erneuern. Es ist ein Trugschluss zu glauben, daß es Zerstörung gibt. Die Bilder der Zerstörung, wie Kriege und Umweltkatastrophen, die Ihr kennt, bringen Neues hervor.
Da die Menschheit sich weigert, Neues zuzulassen, seht Ihr mit eigenen Augen, daß es eigentlich für Euch darum geht, das Neue, das in Euch darauf wartet, gelebt zu werden, auch zu leben und für Euch zu erschaffen. Alles ist im Fluss. Stagnation bedeutet Tod. Festhalten bedeutet Tod. Alte Strukturen brechen nun weiter auf und unterliegen dem Wandlungsprozess, so wie mein Körper, meine äußere Hülle. Doch in den nächsten Jahren könnten diese Bilder der groben Zerstörung anders aussehen, denn seht, Ihr seid gewachsen, und so, wie Ihr nicht mehr an Zerstörungsmustern und Energien haftet und bereit seid Neues anzunehmen, werden neue und leichte bzw. lichte Erneuerungen sein. Dazu braucht es ein reifes lichtes Bewusstsein und die Bereitschaft zur schöpferischen Praxis, zur Selbstverwirklichung von jedem Einzelnen.

In den nächsten Jahrzehnten werde ich weiter meinen materiellen Körper ablegen, um in der neuen kristallklaren Essenz meines Ursprungs ausstrahlen zu können. Gleiches geschieht mit Euch. Euer physischer Körper wird abgestreift durch die permanente Anbindung an das Licht eures Göttlichen Selbstes. Dieser Prozess ist unumgänglich. Es ist ein stetiger Prozess, doch erfordert er keine Eile. So wie die Bäume ihre Blätter abstreifen und die Natur sich permanent erneuert, wird dieser Prozess der Erneuerung weiter fortschreiten. Doch Ihr bestimmt die Qualität dieses Prozesses. Glaubt Ihr weiterhin an Mangel, an Angst, Kleinheit, dann werden die alten Strukturen das Bild der Illusion von Leiden in der Welt weiter erzeugen.

Für all jene, die den Weg des Aufstiegs gehen, ist dieser Prozess der vollkommenen Neuwerdung im Jahre 2018 abgeschlossen, doch nicht jener der Neuverkörperung. Dieser wird bis zum Jahre 2030 fruchten. Solange braucht Ihr, um die Verjüngungsmechanismen der Quelle zu integrieren. In der Zwischenzeit erhaltet Ihr die Verjüngungsstrahlen übermittelt. Wir werden Euch vieles lehren, das es Euch ermöglicht, Kenntnis von der Beschaffenheit dieser Welt zu erlangen und die dadurch vorhandenen Selbst-Verwirklichungs-Potenziale und Eure wirklichen Aufgaben anzunehmen.

Und wenn es Eure Absicht ist, im physischen Körper zu leben, ohne Alterung, Krankheit und Tod, dann muss diese Absicht durch Euch fühlbar ausstrahlen. Wer diese Möglichkeit bis zum Jahre 2030 bewusst an sich vollzogen hat, hat die Wahl, für allezeit, ohne physischen Tod zu erfahren, solange auf Erden zu leben, wie er es möchte. Doch es benötigt sehr viel Kenntnis der Lebensgesetzmäßigkeiten, sehr sehr viel Bewusstheit.

Hierzu werden wir Euch Schulungen übergeben. Der Prozess wird dann eingeleitet, wenn alle Negativität und alle Gedankenkonstrukte der Dualität nicht mehr in Euch wirken und nicht mehr spürbar sind. Das bedeutet, im Fluss des Lebens zu stehen. Wir werden mit Euch daran arbeiten, und bereitstellen, was hierfür notwendig ist. Jedes Leid, jeder Gedanke von Kleinheit, jeder Gedanke von Mangel und Abhängigkeit schafft Tod und lässt die Lebensenergien absinken. Schwäche ist die Folge, geistig wie physisch. Krankheit spiegelt diese Schwäche wider.

Doch Ihr seid so sehr geliebt. Die Engel an Eurer Seite, sie neutralisieren Euer Gedankengut beständig. Ihre Aufgabe, dieses zu tun, ist wichtig. Das Licht, mit welchem Ihr Euch verbindet, gleicht so vieles aus. Eure Engel können aber den Weg für Euch nicht gehen. Doch ich spreche zu Euch, um Euch das reine Göttliche Bewusstsein vor Augen zu führen, das in Euch ist. Nehmt es bewusst auf. Seid dieses bewusst. Ersetzt alles Unvollkommene beständig mit Vollständigkeit. Bis zum Jahre 2030 werdet Ihr dieses tun müssen, um Altes vollständig abstreifen zu können.

Doch einige von Euch werden viel schneller sein, da ihr Bewusstsein sehr weit im Sinne des holistischen Betrachtens gewachsen ist. Schon im kommenden Jahr 2009 werden einige wenige diesen Prozess zu 50 % abgeschlossen haben, doch nicht vollendet. Es ist eine Frage der Bereitschaft, der Offenheit, der Hingabe und Priorität. Wer dieses Ziel anstrebt und sich von alten Traditionen des Menschendenkens herausgenommen hat, der wird im kommenden Jahr durch die Lichtwelten der Innererde betreut, geschult und wundervoll unterstützt.

Bis zum Jahre 2012 werden die wichtigsten Energien für den Aufstieg nun aus der Innererde bereit gestellt werden. Es werden die Blaupausen, die den Übergang in die 5. Dimension bewirken, zugänglich gemacht. Es werden Portale aufgestellt im Lebensraum der Menschen. Es werden Chroniken des Lichtes geöffnet aus den Hallen von Amenti, und Ihr werdet lernen, in den Lichtreichen der Innererde mit der gesamten geklärten Elementarsphäre Euren Weg zu vollenden.

Reine Wesen werden sich Euch anschließen, die Devas, Elfen und Feen, die Hüter von Shamballa und der Planetare Rat. Sie werden Euch das Bewusstsein schenken durch die mit ihnen fortschreitende Zusammenarbeit, das Ihr benötigt, um als Hohes Licht auf Erden zu leben. Ihr werdet die Lichtchroniken in den Hallen von Amenti studieren, um Euch zu verjüngen und um den Aufstieg zu vollenden. Ihr werdet mit dem Herzen Lemuriens durch die Lichtstadt Telos wieder vereint. Wir übermitteln durch das Medium (Noreia) hierzu alles, was benötigt werden wird.

All jene Wesen, die diesen Weg noch nicht gehen können oder wollen, brauchen Eure Hilfe. Zeigt ihnen die Anbindung an ihre Göttlichkeit. Lebt sie vor. Für Menschen, die nicht in der Lage sind, den Weg der Liebe und des Lichtes bis in die Materie hinein sichtbar zu machen, gehört das Erlernen dazu, in Liebe alles anzunehmen. Dieses betrifft jede Situation, alles was Euch berührt. Ohne die Entscheidung aufrechtzuerhalten, weitere Energieaussendungen und Beschäftigungen mit der Dualität und innerhalb der Dualität aufzugeben, wird es sehr schwierig sein, den Weg mit Euren Lichtgeschwistern zu vereinen, um auf Erden weiter in Freude und Unbeschwertheit leben bzw. wahrhaftig lieben zu können.

Die Dualität ist die Welt der gefühlten und gedachten Erfahrungen, und diese einzuordnen in richtig oder falsch hat Euch tief in die Getrenntheit geführt. Nur die reine Neutralität kann Euch zur Wahrhaftigkeit erziehen und Euch klar vor Augen führen, woran Ihr gerade glaubt, woran Ihr festhaltet. Je mehr Ihr bereit seid, alte Sichtweisen aufzugeben, umso klarer und reiner werdet Ihr ausstrahlen. Das heißt nicht, daß Ihr die Gesetzmäßigkeiten der 3. Dimension nicht mehr beachten sollt, das heißt nicht, daß Ihr nicht für Euren Lebensunterhalt zu sorgen braucht, Schulden nicht zurückzahlen müsst, daß Ihr die Regeln der 3. Dimension missachtet, daß Ihr keine Miete mehr zahlt oder Euch illusionären Träumen hingebt, sondern die Dualität bedingungslos als Wachstums-Ebene und Lernfeld wertschätzt.

Dazu gehört vor allem auch das Vereinen der Gegensätze in Euch innerhalb der 3. Dimension. Dadurch, daß Ihr in die 5. Dimension aufsteigt, was nur über das Vereinen der Gegensätze in Euch möglich ist, verschwindet nicht die 3. Dimension bzw. Materie. Doch anstelle des unbewussten Seins schwingt nun bewusstes Sein innerhalb der Materie, und das bedeutet, Ihr habt Euch über die Grenzen der Materie heraus erhoben. Ihr seid zum Schöpfer geworden. Nach diesem Schritt werden Euch alle Potenziale durch Einweihungen übergeben und wieder zur Verfügung stehen. Denn Ihr lernt durch den Aufstieg, Euch komplett zu vollenden, das Hohe Licht innerhalb der Materie aufleuchten und für alle anderen erfahrbar zu machen. Die Taten und Worte Gottes werden vollenden, und ich, Lady Gaia, habe den Auftrag, Euch alles zu übergeben, was Ihr an Schwingung und Ganzheit benötigt, um Euren Plan zu erfüllen. Erfüllung möchte nun sein, Erfülltheit angenommen werden, Erfülltheit von Euch ausgehen.

Der Aufstieg beinhaltet daher das vollständige Aufgeben aller alten Hüllen, aller irdischen Betrachtungen innerhalb der Realität, die Ihr Euch noch immer aus der mangelnden Bewusstheit heraus erschafft. Forscht nach diesen Merkmalen. Vereint sie mit dem Licht in Euch. Nehmt dann dieses daraus entstandene Bewusstsein an. Bewusst seid Ihr dann, wenn Ihr ein Bewusstsein von Liebe und Anbindung in jedem Moment aufrecht haltet und keinerlei Energie der Angst, der Verletzung, der Kleinheit mehr von Euch als Lebenserfahrung gewählt wird.

Daher wird der Planetare Rat Euch Licht übermitteln, sobald Ihr die Reife erworben habt, ganz und vollständig das Hohe Licht in Euch zu halten, das Euch ermöglicht, bewusst in Euch zu ruhen, als eine Hohe Seele in einem menschlichen Körper, die aus der Weisheit, der Wahrheit, der Freiheit liebt und handelt. Wenn Ihr Euch also bewusst macht, daß Ihr diese Hohen Lichter seid, dann könnt Ihr verstehen, worum es geht und könnt beginnen, als diese verantwortungsvoll für Eure Lebensräume lichtvollst und bewusst zu sorgen, die sich innen wie außen durch Euch gestalten. Je mehr Ihr dieses tut, umso leichter geschieht der Übergang.

Ihr benötigt sehr starke Anbindung, Führung und Zielgerichtetheit. Ihr benötigt einen starken Willen, der beständig auf das Ziel Eurer Vollendung, das heißt, das Sichtbarmachen, wer Ihr als Lichtwesen in der Vereinten Menschheit seid, in Eurem materiellen Lebensraum auszustrahlen und zu erschaffen. Es ist die Aufgabe der Medien der Neuen Zeit, diese neuen Aufstiegs-Lehren zu vermitteln. Die Fähigkeit, Botschaften zu empfangen aus den Lichtreichen der Einheit, ist für alle Aufsteigenden von großer Bedeutung. Alle Repräsentanten, Boten, Pioniere der Neuen Zeit, die den Aufstieg auf Erden sehr stark behüten und durch die übermittelten Botschaften aktivieren und Aufstiegsenergien vermitteln, machen die Spur, die Ihr geht, um aufsteigen zu können, weit, sichtbar, begreifbar und erfahrbar.

Das Leben innerhalb der Multidimensionalität beinhaltet, daß Ihr das göttliche Wissen um die Erhaltung des Planeten bewahrt, überbringt und entsprechend handelt. Menschen, die noch schlafen, warten ab, sie verharren, sie brauchen die Abhängigkeit, da zu viele Angstsysteme, an welche sie noch glauben, sie so sehr lähmen.

Ihr habt gewählt aufzusteigen, daher Eure Inkarnation, daher die Schritte, die Grundlagen, die Entwicklungschancen, die Ihr Euch selbst zuführt und einräumt. Wisst, daß jede Situation Euch wachsen lässt, wenn Ihr diese liebt und in Liebe alles annehmt. Wer das Licht von sich weist und meint keine Wandlung bewusst einleiten zu müssen und nichts bewusst vervollständigen zu müssen, wird erkennen, daß weiterhin dualistische Erfahrungen Teil seines Lebensweges bleiben. Diese Menschen sind noch geprägt von vielen Erwartungen und Anhaftungen.

Der gesamte Raum des Planetaren Menschheitsbildes braucht eine tragende Energie, eine leitende Energie-Grundlage, die es Euch erlaubt, den Aufstiegsprozess zu meistern. Seid ein reines Vorbild anderen gegenüber. Dazu gehört auch die bewusste Wahl von Produkten für Eure Haushalte. Wir bitten Euch im Namen der Lichtwesen, die den Aufstieg betreuen und Euch begleiten, darum, nur noch Lebensmittel zu Euch zu nehmen, die von reiner Qualität sind und aus Eurer Gegend stammen. Wir bitten Euch darum, auf den Papierbedarf zu achten und bitten Euch, den Papierbedarf um 80% in Euren Haushalten zu reduzieren.

Wir bitten Euch, nun komplett auf tierische Nahrung, Alkohol, Nikotin und Drogen zu verzichten und Nahrungsmittel zu meiden, die aus kommerzieller und industrieller Machtgier hergestellt werden, wozu auch viele Rohstoffe gehören. Wir bitten Euch, die freien Energien zu nutzen für Eure Stromversorgung, und Kontakte zu Menschen zu knüpfen, die mit freier Energie sich und ganze Dörfer auf Erden bereits versorgen. Wachst auf diese Weise in den nächsten Jahren zusammen, werdet eine bewusste und lichtvolle Gesellschaft und ein Vorbild für alle, die noch schlafen, für die Menschen, welche sich in den Entwicklungsländern aus den groben Energien noch herauslösen müssen. Erfüllt nicht ihre niederen Bedürfnisse allein, sondern gebt Beispiele und Lösungen vor. Helft diesen Menschen schöpferisch zu werden.

Plant Eure Reisen sorgfältig und geht zu jenen Menschen in den benachbarten Ländern, um ihnen neue lichtvolle Lebensgrundlagen bereit zu stellen und übt Euch darin, Menschen aufzuklären, ihnen die abgenommene Freiheit und dadurch entstandene Unzulänglichkeit wieder zu geben. Seid Meister und Schöpfer für diesen Erdenstern. Die 5. Dimension möchte von Euch Lichtern auf Erden in Eurer gesamten Welt, der materiellen und feinstofflichen Welt, manifest werden.

Somit betrachtet nicht die Energien der Ablösung und des Niedergangs auf diesem Boden, auf dieser Hülle, die Ihr Erdenmenschheit nennt. Betrachtet das gleiche Geschehnis, das Euch lähmt oder ängstigt, aus Sicht des Christus, dann wisst Ihr, was benötigt wird, damit der Aufstieg sich vollziehen kann. Er kann sich nur durch Euch vollziehen, keine äußere Macht wird den Aufstieg herbeiführen dürfen. Ihr hohen Lichter im menschlichen Dasein und Körper, Ihr seid verantwortlich dafür, schöpferisch in Reinheit und Vollkommenheit diesen Planeten, der Ihr seid, durch die menschliche aufgestiegene Licht-Essenz, zu retten. Denn es gibt noch Massenströmungen, die diesen Euren Lebensraum mangels Bewusstheit verderben, und dieses Geschehnis wird nur gestoppt, wenn Ihr neue Wege bereit seid anzunehmen und bereit seid, in neue Richtungen hinein zu denken und zu fühlen.

In den kommenden Jahren wird es viele neue bewusste telepathische Vernetzungen und Aktivitäten unter den Lichtarbeitern geben. Sie werden die wirklichen Führer des Lichtes werden. Sie werden die feinstofflichen Grundlagen für ein Leben im Licht in Energiestrukturen erschaffen und sich auch nicht scheuen, die Schritte im Außen dem feinstofflichen Gut anzupassen. Ihr werdet diese Lichtarbeiter an ihrer großen Ausstrahlung, Reinheit, Klarheit und Wahrhaftigkeit erkennen und jene von Euch, die bereit sind, eine neue Erde zu schaffen, werde ich, LADY GAIA, alle Macht der Welt schenken.

Es ist die reine Gottesmacht, die jene von mir erhalten, die entschlossen und Willens sind, ihren Plan und Aufstieg tagtäglich vor Augen zu haben, entsprechend zu handeln und zu vollenden. Jene, die nicht mehr innerhalb der Dualität nach Kicks und Ausflüchten, nach Befriedigung ihres Egoismus trachten und dadurch die menschliche Rasse entwurzeln, sondern die wahrhaftig bereit sind, segensreich und sehr bewusst zu dienen. Ja, es sind nicht Eure Fähigkeiten, Eure Namen oder Titel, die zeigen, wer Ihr seid, sondern es sind Eure Entscheidungen, schöpferisch und verantwortungsbewusst zu wirken.

Es werden an Euch die dafür wichtigen Einweihungen übermittelt, die Ihr diese Worte als richtungsweisend und strukturgebend annehmen gelernt habt. Es geht nun um die Erhaltung der menschlichen lichten Rasse in den kommenden Jahren. Der individuelle Aufstieg vollzieht sich nun weiter. Durch das Licht des aufsteigenden Bewusstseins aus meinem Inneren, aus dem Bewusstsein Lemuriens, beginnen die Aktivierungen hin zum Schöpfer von mir, LADY GAIA, sich in Euch als sehr segensreich darzustellen. Ihr werdet dann die ersten Lichtmenschen auf Erden sein und das Wahre und das Vollendete in Euch jedem Wesen zugänglich machen lernen.

Es braucht noch sehr viel Zeit, bis die Menschen im Licht der Vereinten Menschheit erwacht sind, und 2012 ist der eigentliche Beginn hierfür. Es gibt keine Abkürzungen, nicht für die Hohen Lichter, nicht für die schlafenden Erdenmenschen. Wenn die Energien der Bundeslade ab 2012 sich öffnen, werden viele Erdenmenschen erwachen, und es wird gleichzeitig starke Ablösungsprozesse, und damit viele Verwüstungen und auch irdische Umwälzungen, geben. Dieses wird sich sehr zuspitzen.

Doch Ihr, die Ihr bisher den Weg des Lichtes gegangen seid, Ihr, die Ihr die Grundlagen für das Vollziehen des Aufstiegs in Eurem Bewusstsein integriert habt und Euer Leben nach den wahren und wirklichen Kräften geordnet habt, werdet das Gleichgewicht halten, für mich, Lady GAIA, und für Euch, für das Erhalten der menschlichen Rasse. Ich bin das Verwirklichte Schöpferprinzip, das höchste verwirklichte und bewusste Schöpferprinzip des Universums. So steigt alles aus mir herauf und in mein Inneres hinab und Ihr seid Teil von mir und meinem Sein, meinem Bewusstsein.

Ich gebe Euch diese Worte, damit Ihr Euch nicht verliert und damit Ihr die Chance nutzt, die Euch gegeben wurde, als Schöpfer diese Erde zu behüten, zu bewahren und zu erhalten. Wenn Ihr nun damit beginnt, Euch an den neuen Halt zu gewöhnen und die neuen feinstofflichen Lichtessenzen verwendet, die neuen Strukturen und Wellen, Anbindungen des Aufstiegs verinnerlicht, wird diese äußere Welt sich wandeln und durch Euch erhalten.

Werdet Ihr es nicht vollbringen, wird der Lebensraum sehr eng werden. Wer sich der Illusion, daß alles von selbst geschieht, hingibt und erwartet und abwartet, anderen das Tun überlässt, wird viel Heilung, Annahme von sich selbst als ein Schöpferwesen, Führung durch die Medien und die Hohen Lichter der Neuen Zeit benötigen, damit er den Zugang zu seinem Licht nutzen lernt und in die Welt mit einbringen und weiter tragen kann.

Diese Zeit wird kommen, diese Zeit der vereinten Menschheit, doch noch liegt sie in sehr weiter Ferne. Sie ist dann gekommen, wenn Ihr keine Religionen und Regierungssysteme mehr benötigt, wenn Ihr erkannt habt, das Gott in Euch ist und wenn Ihr begriffen habt, dass Liebe geben, ohne sie zurückzufordern, vereint. Doch in der Zwischenzeit machen sich die Hohen Lichter weiter bereit. Sie nehmen weiterhin aus Sicht der Einheit und Multidimensionalität alle Kraft an und bringen sie schon jetzt zum Ausdruck.

Die Pioniere, die allen anderen Halt schenken, empfangen weiterhin viele Geschenke und teilen diese weiter aus. Es ist ein schöner Weg, den Ihr nun geht, ein Weg der Anbindung, ein Weg der Vollbringung, ein Weg der Vollendung, ein Weg, der Euch alles zurück gibt, was Ihr einst von Euch weggegeben habt. Alles kehrt nun zurück. Licht zieht ein in die Welt und schafft Ganzheit. Werte, reine und wahre Werte, ziehen ein und geben der Erdenmenschheit Verlässlichkeit, Kraft und stärken den freien Willen. Es zieht ein die Liebesschwingung Lemuriens und die Herzen füllen sich auf mit Freude. Es zieht ein das Reich der vereinten Schöpfung in die Atmung meines Kreislaufs, und ich atme und erfülle Euch mit hohem Licht. Und so möchte ich Euch diese Anrufung überbringen, im Namen der Vorsehenden Essenz meiner bewussten Gegenwart und Euch Segen schenken für das Neue Jahr auf Erden.“

Die hier angekündigte Anrufung veröffentliche ich nicht mehr, da sie nicht mehr genutzt werden kann. Dazu hätte es einer Initiierung in der Sylvesternacht 2008/09 bedurft.

Kommentare:

  1. ich kann euch sagen, dass das aufstreben nach licht, zum licht realität ist. das ist die letzte stufe unserer irdischen evolution. ABER, und das mit lieben gruss, nicht von mir, sondern von jemanden den jeder von euch kennt: dieses werbegetue, diese seltsamen websites und vermarktung, merchandising und rumgeamulette ist bestimmt nicht das, was zum aufsteigen beiträgt. ausserdem, man verkauft sein licht nicht! ihr müsst sie hören können, sehen, fühlen, sie sind da, jeden tag, immer, jede sekunde, um uns, in uns, bei uns, aber nicht jeder kann ihre stimmen mehr hören. und manchmal begegnet man ihnen am helllichten tag, so wie ein kumpel, fremder, oder im traum, egal wo. es ist die energie! die aufgabe besteht darin, diese zu finden, die das licht in sich tragen. die richtigen finden sich zur richtigen zeit! und dann geht es darum, mit seinem licht richtig umgehen zu können, es anwenden zu können. es wird etwas passieren, was selbst wirklich erleuchteten selbst noch die schuhe ausziehen wird. und dann stellt sich die frage: war ich und wie oft war ich auf der anderen seite und habe ich wirklich beziehungen, wenn ja zu wem, kann ich wirklich die verantwortung übernehmen andere zu führen? kenn ich das drüben wirklich? bin ich wirklich führer, lehrer? kann ich mit der verantwortung leben, mich als angelblicher lehrer und weiser in das leben und die entwicklung anderer eingemischt zu haben? was ist, wenn ich selber vom irrweg geblendet wurde?????? ist das, was ich erlebt und kennengelernt habe, wirklich DAS RICHTIGE oder wurde ich nur von meimen menschlichen, dummen hochmut geblendet? wer wirklich springen kann, ein echter jumper ist, redet nicht, schreibt nicht, führt nicht!!!! ihr vergesst, dass das licht, die ur-energie, lehrt, wächst und führt, selber und alleine. dies ist ein punkt, bei dem keiner von euch angeblichen lichtführern mehr einfluss hat. rosen wachsen auch alleine, jede auf ihre eigene weise. und ihr möchtet wirklich der gärtner sein, der diese pflanze kopiert, beschneidet und nach eurem ermessen zum wachsen bringt? ist das rein? ein guter lehrer und weiser hält sich aus den plänen heraus und nimmt das an, was daraus wird. das ist individualität! JEDER hat selber zu wachsen und aufzuwachen. und wer es nicht kann, den muss man loslassen können! deshalb knallt es auf diesen planeten in allen richtungen. den letzten kampf hat jeder ALLEINE zu meistern. schließlich leben wir das leben der anderen nicht, sondern haben verantwortung erstmal nur für uns selber und unser handeln. und genau das selbe gilt für jedes lebewesen auf dieser erde. unsere selektion oder evolution hat schon lange begonnen! es haben sich die massen in gruppen getrennt. wer nun bereits die antwort gefunden hat, wird nur noch geprüft ob er sie auch (er)-tragen kann. und glaubt mir, einfach alles loslassen und raushalten ist nicht nicht einfach! es ist die größte aller prüfungen! und alle, die irgendwelche materiellen banner, sites, bücher, kurse und was auch immer anbieten: natürlich ist es nicht schlecht, anderen zu lehren, was man gerade selbst gelernt hat. aber ein wirklich erleuchter ruf seine, die er angeblich so liebt wie er ist, nicht materiellen dingen und bindet sie an sich. man erkennt sich im licht! die richtigen werden sich finden, haben sich gefunden und sie sind sich nahe! nutzt doch wirklich mal DAS LICHT! WER REDET HAT NICHTS VERSTANDEN UND IST SELBER NOCH AUF DER SUCHE! ich wünsche euch ein frohes, gesundes 2012, von ganzen herzen!

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Anonym,

    bei Deinem Kommentar kann ich weder einen Bezug zu dem Inhalt des Blogbeitrags erkennen, noch zu dem Wirken von meiner Frau Noreia und mir. So wie Du, schreiben immer nur Menschen, die weder uns noch unser Wirken persönlich und aus der Praxis heraus kennen.

    Auch wir sind keine Freunde der Kommerzialisierung von Spiritualität! Ich habe u.a. deshalb auch auf Google-Werbung in diesem Blog verzichtet. Alle Informationen in diesem Blog sind kostenlos und ich mache hier auch keine Werbung für unsere Angebote. Dafür haben wir gesonderte Websites.

    Du schreibst, dass es darum gehe, Menschen zu finden, die das Licht in sich tragen. Wir lehren, dass JEDER Mensch Licht IST. Es gibt nach unserer Erfahrung und Erkenntnis also nicht nur einzelne Menschen, die das Licht in sich tragen. Außerdem "trägt" niemand das Licht in sich, sondern JEDER Mensch IST das Licht. Somit braucht niemand irgendjemanden zu finden. Die Herausforderung besteht darin, gewahr zu werden, dass man selbst Licht ist. Und dann aus diesem Gewahrsein heraus, das Licht, das man selbst ist, zu leben und aus zu strahlen.

    Wir führen auch keine Menschen zu irgendeinem Ziel. Wir "führen" Menschen zu sich selbst. Wir sind Mittler zwischen der Geistigen Welt und den Menschen und umgekehrt, für alle Menschen, die dies von sich aus und freiwillig möchten. Eines unserer Prinzipien lautet: "Wo keine Frage, da keine Sage."

    Du fragst, ob wir das drüben kennen. Wir über- und vermitteln nur dasjenige, was wir selbst erfahren und als wahr erkannt zu haben glauben.

    Du sprichst die Begriffe "Führer" und "Lehrer" an. Für uns sind dies weder Titel noch Ämter, sondern Funktionen, die wir in unseren Veranstaltungen inne haben. Aber auch jeder Teilnehmer kann diese Funktion zeitweilig übernehmen, sobald er/sie sich in einer Veranstaltung einbringt. Dann können wir anderen von diesem Menschen etwas lernen. Wenn wir privat sind, dann sind wir keine Führer oder Lehrer, da dies nur eine Funktion für uns ist, die wir privat nicht ausüben.

    Du schreibst von dem Einmischen in das Leben anderer. Wie kommst Du zu so einer Behauptung? Du kennst uns und unser Wirken doch überhaupt nicht! Du unterstellst uns insgesamt ziemlich viel, was Du überhaupt nicht beurteilen kannst. Und nach meinem Ideal urteilt ein "wahrhaft Erleuchteter" grundsätzlich nicht über andere. Wir mischen uns niemals in das Leben anderer ein! Wir machen die spirituellen Angebote von uns öffentlich und überlassen es dann dem Freien Willen eines jeden einzelnen Menschen, ob er sich mit diesem Angebot überhaupt befassen will und falls "ja", ob er/sie es dann nutzen möchte. Wir bieten Menschen unsere Unterstützung an, mehr nicht. Einmischung in das Leben anderer ist ganz etwas anderes.

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Anonym,

    da ein einzelner Kommentar maximal 4096 Zeichen haben darf, musste ich meine Antwort aufteilen. Hier also die Fortsetzung:

    Wir stimmen mit Dir auch darin überein, dass man sich NIE absolut sicher sein kann, ob man sich nicht auf einem Irrweg befindet. Das geht nämlich grundsätzlich nicht, da man in Bezug zu sich selbst nicht objektiv, sondern immer nur subjektiv sein kann.

    Wir lehren daher grundsätzlich keine Theorien, die wir überhaupt nicht überblicken und auch keine Praxis, die wir nicht selbst kennen. Wir geben grundsätzlich nur das weiter, was wir selbst erfahren und als wahr erkannt haben. Dadurch hat sich unser Bewusstsein ständig erweitert, unser Wohlbefinden sich ständig verbessert und unsere Lebensqualität sich ständig erhöht. Das sind für uns die Gradmesser. Absolute Sicherheit kann es dabei dennoch nicht geben, subjektiv empfinden wir dies aber so.

    Du behauptest, dass "ein echter Jumper" - womit Du vermutlich Aufgestiegene meinst - weder redet, noch schreibt, noch führt. Da dies eines Deiner Ideale ist, verwundert es mich, dass Du einen solch langen Kommentar geschrieben hast, vermutlich (nach meiner Erinnerung) sogar den längsten Kommentar, den jemals ein Leser dieses Blogs hinterlassen hat, wirklich seltsam...

    Solche Größen wie Buddha oder Jesus haben tatsächlich selbst nichts geschrieben, dafür aber umso mehr zu den Menschen gesprochen. Und sie haben diejenigen, die das wollten, darin unterstützt, zu sich selbst zu finden. Das kann man auch "zu sich selbst führen" nennen. Viele spirituelle Größen haben auch geschrieben. Und da ich momentan weder ein Jesus noch ein Buddha bin, wende ich meinen Freien Willen an und schreibe hin und wieder und demnächst wohl auch das eine oder andere Buch, solange ich das Niveau eines Buddha oder Jesus noch nicht erreicht habe. Vielleicht werde auch ich dann wählen, nur noch zu sprechen und zu führen und nicht mehr zu schreiben. Wenn Du Dich in Deiner Rede also nicht auf spirituelle Größen beschränkst, die "über" Jesus oder Buddha stehen, dann stimmt Deine Behauptung ganz und gar nicht.

    Zum Abschluss möchte ich auf das von Dir gewählte Beispiel eingehen, dass Rosen auch ohne Einwirkung von außen wachsen. Eine einzelne Rose ist eine individuelle Form des einen und einzigen LEBENs, mit einem individuellen Körper, eigener Lebensenergie und begrenzten emotionalen Fähigkeiten. Eine Rose hat weder einen Freien Willen, noch ein Ego. Eine Rose kann daher in ihrem Leben nichts "falsch" machen und braucht deshalb auch keine Unterstützung von außen.

    Menschen sind aufgrund ihres Freien Willens und ihres Egos in der Lage, vom Weg des Lichtes und der Liebe ab zu weichen. Wenn ein Mensch zu uns kommt, weil er uns um unsere Unterstützung bittet, dann verweigern wir unsere Hilfe nicht.

    Das wir von diesen Menschen dann Geld bekommen, liegt einzig und allein daran, dass mittlerweile fast alles auf der materiellen Ebene dieses Planeten, auf der wir uns befinden, Geld kostet und dass wir außer den Menschen, die zu uns kommen, keine anderen Geldquellen haben. Wir sind professionelle Lichtwirker und haben unser Leben der spirituellen Unterstützung anderer Menschen geweiht. Außerdem tun wir viel für unsere Mutter Erde und auch für Tiere und Pflanzen, wofür wir kein Geld erhalten.

    Auch ich wünsche Dir von ganzem Herzen ein frohes und gesundes Jahr 2012!

    Sironjas

    AntwortenLöschen
  4. Es wäre doch allzu schön wenn die Aussagen der geistigen "Lehrer" oder "professionellen Lichtwirker" (für mich ein ziemlich hochnäsiges Wort, Sironjas - wir alle anderen Lichtkrieger sind wohl vollkommene Laien und Anfänger in deinen Augen, oder?) endlich übereinstimmen würden.
    Bei euch dauert es laut eurer Lady-Gaia-Aussage noch 20 Jahre bis alle soweit sind, in die 5D aufzusteigen. Doch die KRYON-Schule lehrt, dass wir JETZT im vollen Gebärensprozess der neuen Zeit sind. Dass schon 2 Planeten der ehemals 289 in die Dualität abgedrifteten völlig unerwartet schon in die 5D aufgestiegen sind - der erste im Februar und der zweite im Oktober 2011 - und dass die Erde auf dem "dritten Platz" ist von der Schwingung her.
    Nun, meinem logischen Verstand nach dürfte das vielleicht noch bis in den kommenden Sommer dauern, bis die Erde aufsteigt - aber auf keinen Fall bis 2030 und auch nicht bis 2018!
    Die IRANTIA-Schule schliesslich lehrt, dass wir mit Ende 2012 uns erst auf den Weg - ins 8. Universum machen (!), durch die 16 energetischen Räume gleich Chakren. Die Menschen auf Atlantis sind demnach seinerzeit im dritten Raum stecken geblieben, wodurch letztendlich der Untergang der atlantischen Zeit herbeigeführt wurde.
    Es ist verwirrend, was da jede/-r zusammen braut und als Wahrheit verkauft.
    Was wäre also, wenn ihr geistigen Eigenbrödler euch mal zusammen setzt und stimmige Aussagen findet, die Harmonie in die verwirrten "gelehrigen Schüler" bringt (Metatron würde da wohl sagen: Wer ist Lehrer - wer Schüler?) - oder lebt ihr in Parallelwelten??

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Anonym,

    innerhalb der Lichtarbeiterschaft ist es nicht anders, als innerhalb der spirituellen Szene insgesamt. Und innerhalb dieser wiederum nicht anders, als innerhalb der gesamten Erdenmenschheit. Das nennt man das LEBEN: Vielfalt statt Einfalt, Unterschiede statt Uniformität! Wenn wir erst einmal so weit sind auf Erden, dass wir uns nur noch über die Details des Aufstiegs uneinig sind, dann haben wir es als Erdenmenschheit schon sehr weit gebracht!

    Aber weit gefehlt! Überwiegend sind es die meisten der Mächtigen dieser Welt, die bewusst und aktiv für die dunkle Seite kämpfen. Sie haben Angst vor dem globalen Aufstieg und hassen ihn. Von den mehr oder weniger gutmütigen Menschen auf der Erde sind viele Atheisten. Die glauben an nichts, das sie nicht wahrnehmen können und an Aufstieg schon gar nicht. Die Menschen innerhalb der spirituellen Szene lassen sich wiederum grob in zwei Lager einteilen: Da sind zum einen jene, die nur an der vermeintlichen Erleuchtung interessiert sind und nur daran glauben. Alle Satsang-Lehrer, von denen ich es weiß, betrachten den Aufstieg als eine Illusion des Verstandes/Minds/Egos, oder machen sich sogar über den Aufstieg lustig. Verwirrt Dich dies alles nicht? Nein? Dann doch wohl deshalb nicht, weil Du von Dir aus vom Aufstieg überzeugt bist. Die Meinung der Satsanglehrer, Atheisten und Satanisten kann Dich dann nicht mehr verwirren, weil Du Dir subjektiv sicher bist, dass der globale Aufstieg wirklich ist.

    Jetzt scheint es für Dich also „nur noch“ um die Details des Aufstiegs zu gehen. Und wieder bist Du selbst gefragt, wie auch schon vor Deiner Entscheidung für Deinen generellen Weg: Satanismus? Atheismus? Pfad der Erleuchtung? Aufstieg? Du hast anscheinend den Aufstieg als Deinen Weg gewählt. Und vermutlich war auch dies nicht von Deiner frühesten Kindheit an bereits der Fall. Bestimmt bist Du zuvor einen anderen oder gar keinen Weg gegangen.

    Die Verschiedenheit der Lehren hat immer den gleichen Grund: Von „unten“ betrachtet liegt es ganz einfach daran, dass jeder Mensch seinen ganz individuellen und damit unterschiedlichen Zugang zur WAHRHEIT hat, woraus sich häufiger ergibt, dass zwei verschiedene Menschen zu zwei unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Von „oben“ betrachtet gibt GOTT uns damit eine echte Wahlmöglichkeit! Die gäbe es nicht, wenn die lehrenden Lichtarbeiter sich von vornherein alle einig wären.

    Und da hilft es nach meiner bescheidenen Erfahrung mit den lieben Kollegen auch nicht, wenn wir uns alle einmal zusammen setzen würden, denn abgesehen davon, dass fast niemand von diesen daran ein Interesse hat, würde ohnehin nur jeder von „seiner“ Wahrheit überzeugt sein. So bist Du also wieder einmal – wie vermutlich schon häufiger in Deinem Leben – auf Dich selbst zurück geworfen.

    Und gerade DARUM geht es unter anderem beim individuellen Aufstieg: Du kannst NUR aufsteigen, wenn Du es geschafft hast, ein eigenständiger Mensch zu sein, bewusster Schöpfer Deines Seins und damit Deines eigenen Lebens. Man kann nicht aufsteigen, solange man anderen hinterher läuft. Das heißt nicht, dass Du jetzt aufhören solltest, Dir von anderen Menschen Informationen zu besorgen, nur bist Du stets dazu auf gerufen, selbst zu entscheiden, was für DICH wahr ist und dann danach zu leben und zu handeln. Die Zeiten, in denen eine spirituell führende Kaste „die Wahrheit“ für alle verkündet, der alle Menschen dann brav folgen, ist ein für alle Mal vorbei und wird auf diesem Planeten voraussichtlich auch nie wieder kommen!

    Fortsetzung im folgenden Teil:

    AntwortenLöschen
  6. Fortsetzung von obigem Teil:

    Die Grund-Aussagen von Lady Gaia aus dem Channeling hast Du nach meiner Auffassung nicht richtig verstanden. Deshalb hier noch einmal ihre Aussagen in Umgangssprache:
    - Es werden grundsätzlich nur jene Menschen aufsteigen, die bewusst und willentlich aktiv und praktisch genügend für ihren Aufstieg tun.
    - Jene Menschen, die jetzt bereits den Weg des individuellen Aufstiegs im obigen Sinne gehen, können bis 2018 rein im Bewusstsein aufsteigen, sofern sie mit ihrer Aktivität nicht nach lassen.
    - Diese Menschen können dann bis 2030 mit dem Körper aufsteigen.
    - Die Masse der Menschen wird, wenn überhaupt, erst sehr viel später aufsteigen. Lady Gaia nennt hierzu als einen Gradmesser, dass die Menschen keine Religionen und Regierungssysteme mehr brauchen werden, nennt hierfür aber keine Zeit.

    Aus meiner Perspektive gibt es keinen Widerspruch unserer Lehre zu dem, was Du von der Kryonschule behauptest, außer dass Du aus dem „dritten Platz“ der Erde schließt, dass ihr Aufstieg sehr bald kommen müsse. Das muss aber nicht so kommen. Auf jeden Fall läßt sich dies Deinem Zitat nicht entnehmen. Und auch wir sagen, „dass wir JETZT im vollen Gebärensprozess der Neuen Zeit sind“. Im weiteren Sinne befindet sich die Erdenmenschheit sogar bereits seit dem Untergang von Atlantis wieder im Aufstiegsprozess. Im engeren Sinne hat der globale Aufstieg mit der Kreuzigung und Auferstehung von Jesus begonnen. Ab dem 22.12.2012 werden wir dann global von außen ganz in der Energie der fünften Dimension sein. Dadurch wird aber NIEMAND automatisch aufsteigen.

    Die Theosophen und Anthroposophen z.B. glauben, dass es noch x-tausend Jahre dauern wird, bis die Menschheit ihre Entwicklung auf Erden beendet haben wird. Solche Menschen haben nicht erkannt, dass grundsätzlich JEDE Entwicklung exponentiell verläuft.

    Nicht nur wir „Lehrer“ leben in parallelen Welt, sondern JEDER Mensch lebt in seinem eigenen Universum, von dem er selbst der Mittelpunkt ist!

    Zu dem Begriff des Lehrers habe ich mich bereits in meiner Antwort auf den vorher gehenden Kommentar geäußert und verweise an dieser Stelle darauf.

    „Professionell“ heißt laut Fremdwörterbuch „beruflich“ und nur so und nicht anders habe ich es gemeint, was aus dem Kontext auch eindeutig hervor geht. Auch die Deutung „fachmännisch“ trifft auf Noreia und mich zu. Damit habe ich ausschließlich eine Aussage über uns getroffen und nicht über andere. Laien können auch Fachleute sein und viele Lichtarbeiter sind keine Anfänger mehr.

    Wie Du siehst, ist es durchaus möglich, sich rein sachlich zu einem Thema zu äußern, ohne Beleidigungen, persönliche Angriffe und Wertungen… ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Mir fällt beim Überfliegen des Textes von "Anonym" der Halbsatz "... wir alle anderen Lichtkrieger sind wohl vollkommene Laien und Anfänger in deinen Augen, oder?" auf.

    Licht und Krieg passen nicht wirklich zusammen. Wer meint kämpfen zu müssen steht automatisch auf der falschen Seite.

    Herz-Lichte Grüße

    der Merlin;-)

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Merlin,

    meine Erkenntnis zu "Licht" und "Krieg" ist vielleicht die gleiche wie Deine und es ist interessant, dass Du gerade dieses Thema heraus greifst, denn es ist wohl der einzige Punkt aus dem Kommentar von Anonym, zu dem ich mich bisher nicht geäußert habe.

    Wenn ein Mensch die Absicht hat, für die Verbreitung des LICHTes auf Erden zu wirken, dann passt zu dieser Intention auf keinen Fall die Wortwahl "Lichtkrieger", da das Verbreiten von LICHT - egal auf welche Art und in welcher Form - niemals Krieg sein kann. Krieg ist IMMER das zerstörerische Gegeneinander von Kräften und das ist nicht die Absicht des LICHTes und kann daher auch niemals die Absicht eines Menschen sein, der mit LICHT und für das LICHT wirken will.

    Zu dem Begriff "Lichtarbeit" habe ich mich ausführlich in dem folgenden Beitrag mit geteilt: http://sironjas-aufstieg2012.blogspot.com/2009/08/was-ist-lichtarbeit.html.

    AntwortenLöschen
  9. Lieber Sironjas,

    wo bekomme ich brauchbare Infos zu den: "Lichtchroniken in den Hallen von Amenti" her?

    In Liebe Fahmelia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Fahmelia,

    wenn Du Infos ÜBER die Hallen von Amenti bzw. die Lichtchroniken haben möchtest, so bitte ich Dich, selbst danach zu suchen - z.B. im Internet - und Dir somit selbst ein Bild zu machen. Wenn Du an den Inhalten der Lichtchroniken interessiert bist, so kann ich Dir mitteilen, dass die Hallen von Amenti nun geöffnet sind. Jeder Mensch kann seinen ganz individuellen Zugang zu den Hallen in einer entsprechenden Meditation finden. Das in den Hallen befindliche Wissen ist für unsere Begriffe schier unermesslich. Es geht nicht darum, dieses Wissen in Buchform oder im Internet zu veröffentlichen. Jeder Mensch, der sich in Meditation in die Hallen von Amenti begibt und die Fähigkeit dazu bereits ausgebildet hat, kann dann dort Antworten auf seine Frage finden. Genau zu diesem Zweck sind die Hallen geöffnet worden.

    In LIEBE, Sironjas

    AntwortenLöschen