Samstag, 7. Juli 2012

Wettervorschau 2012 - Update vom 07.07.

Das Jahr 2012 ist nun zur Hälfte vorüber. Die von der Geistigen Welt Ende 2011 für 2012 angekündigten großen Naturkatastrophen sind bisher ausgeblieben. Woran kann das liegen?

In diesem Fall gibt es grundsätzlich drei mögliche Erklärungen, die wir uns im Folgenden anschauen werden:
1. Es können Ereignisse eingetreten sein, durch die die Voraussagen dauerhaft überholt worden sind.
2. Die größeren Naturkatastrophen könnten sich auf die zweite Jahreshälfte konzentrieren.
3. Es können sich Entwicklungen ereignet haben, durch die sich die Naturkatastrophen auf spätere Jahre verschieben werden.

Zu 1: Schon vor mehreren Wochen habe ich gechannelte Informationen erhalten, die hierfür eine Erklärung bieten. Da ich diese Informationen bisher nicht überprüfen konnte, habe ich sie bis jetzt nicht veröffentlicht und tue dies nun unter Vorbehalt:
Mutter Erde, Lady Gaia, soll ihre unteren Energiekörper nach außen hin abgeschottet haben, also den Äther-, Astral-, Emotional, Mental- und den spirituellen Körper. Mit ihrem physischen Körper kann sie das nicht tun, denn dann würde kein physisches Leben mehr auf Erden möglich sein. Von ihren unteren Energiekörpern soll sie Duplikate erzeugt haben, die nun die negativen Energien der Erdenmenschheit aufnehmen. Dadurch wird Mutter Erde nicht mehr mit der Negativität der Menschen energetisch belastet und diese Negativität kann sich dann auch nicht mehr auf die physische Erde auswirken.

Wenn sich dies bestätigen sollte, dann würde dies zumindest bedeuten, dass jene Naturkatastrophen auf Dauer ausbleiben würden, die durch negative Energien der Menschen bisher indirekt erzeugt worden sind. Und dies sind eine ganze Menge.

Zu 2: Die Geistige Welt hat nie behauptet, dass sich die angekündigten Wetter-Ereignisse gleichmäßig über das Jahr verteilen würden. Bis zum Jahresende wird sich auf mehreren Ebenen bzw. in mehreren Bereichen noch einiges zuspitzen und dadurch könnten sich auch extreme Wettergeschehnisse auf die zweite Jahreshälfte konzentrieren.

Es ist nicht so, dass dieses Jahr noch nichts passiert wäre. Nicht alles bekam große Schlagzeilen. Die Sonne ist fast ständig sehr aktiv. Heute z.B. (7.7.) haben wir Sonnenstürme der mittleren Kategorie und Sturm im Erdmagnetfeld. Sensitive Menschen spüren dies direkt oder indirekt. Es vergeht kaum eine Woche, in der es keine M Class Flares gibt und auch das Erdmagnetfeld unruhig bis stürmisch ist.

Mehrere Vulkane weltweit sind auffallend aktiver als in den letzten Jahren. Hier kann noch einiges in den nächsten Monaten und Jahren auf uns zukommen. Es gab auch mehrere Erdbeben in Regionen, in denen es in den letzten Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten ruhig gewesen ist. Auch dies können Vorboten größerer Ereignisse sein.

In Deutschland gab es in letzter Zeit auffallend viele Gewitter mit mehreren Toten. Hier entladen sich Energien unmittelbar auf der materiellen Ebene, eine physische Reinigung geschieht.

Zu 3: So etwas ist in den letzten Jahren ständig passiert. Viele Vorhersagen der Geistigen Welt stimmten nicht mit den angegebenen Zeiten überein. In einigen dieser Fälle hat sich der globale Aufstieg überraschend positiv entwickelt, weshalb uns einige Ereignisse komplett erspart geblieben sind. In anderen Fällen haben sie sich zeitlich lediglich verschoben und das könnte auch diesmal der Fall sein.

Grundsätzlich können wir uns freuen, dass es zumindest bis jetzt wieder einmal nicht so schlimm gekommen ist, wie zuvor angekündigt. Und wenn Variante eins stimmt, dann ist dies allemal ein Grund zur dauerhaften Freude!

Kommentare:

  1. Hallo Sironjas!
    Hat die 1. Erklaerung vielleicht mit der Theorie der Weltentrennung zu tun, nach der es inzwischen eine zweite Erde geben soll, wo sich die 3D-Wirklichkeit mit all ihrer Negativitaet weiter abspielen wird? Dass wuerde bedeuten, dass einige von uns schon bald aufwachen und feststellen dass manche Menschen fehlen, wiel sie sich entschlossen haben ihre 3D-Erfahrungen auf der parallelen Erde fortzusetzen. Und auf dieser Erde werden die Schwingungen der Harmonie friedlich zunehmen und die neue 5D-Wirklichkeit. gestalten.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anonym,

    auf den ersten Blick mag es so aussehen, als könnte es sich hier um die Theorie einer zweiten Erde handeln.

    Nach der hiesigen gechannelten Information gibt es jedoch keine zweite materielle Erde und von den Wirklichkeitsanteilen von Gaia gibt es auch keine Doppel. Lediglich die feinstofflichen Körper, die sich in den Ebenen der Dualität befinden, sind kopiert worden.

    Das Thema "Zweite Erde" ist so umfangreich, dass ich ihm einen eigenen Beitrag widmen werde.

    AntwortenLöschen