Montag, 16. August 2010

"Es ist Liebe pur"

"Es ist Liebe pur" ist der Titel eines Buches von Detlef Schönenberg. Gemeint ist die Liebe der Tiere zu den Menschen. Detlef Schönenberg kenne ich nicht persönlich. Ich kenne von ihm bisher nur dieses Video-Interview, das ich Euch hiermit (mit Einschränkung) empfehle. Von daher bezeichne ich ihn als einen Lehrer des Aufstiegs. Über 90% der Inhalte seiner Äußerungen zum Thema "globaler Aufstieg" kann ich auf Anhieb voll und ganz unterschreiben. Da es bis dato mit mir noch kein Interview zum globalen Aufstieg gibt, empfehle ich Euch einstweilen das Interview mit Detlef Schönenberg, wobei sich meine Empfehlung allein auf die Inhalte seiner Aussagen in diesem einen Interview bezieht und nicht auf die beteiligten Personen oder die Art und Weise des Interviews. Es ist auch keine Empfehlung für Bewusst.tv im allgemeinen.

Zu Anfang geht es um die Kommunikation mit einer Hündin, die von Detlef geheilt worden ist. Dabei wird die Rolle der Tiere und das Verhältnis der Tiere zu uns Menschen in diesen Zeiten des Aufstiegs angesprochen. Danach geht es mehr und mehr um den globalen Aufstieg. Detlef beleuchtet beispielsweise auch Themen, die ich in meinem Beitrag "Channeln 2" zur Sprache gebracht habe unter teilweise anderen Aspekten. Von daher ist das Interview mit ihm auch in mancher Hinsicht eine Ergänzung zu meinen eigenen Beiträgen hier in diesem Blog.

Das Interview ist auf der ursprünglichen Website Bewusst.tv nicht mehr vorhanden (Stand: Juni 2012). Hier ist ein Link, der bei der Aktualisierung dieses Blogbeitrages funktioniert hat: http://www.youtube.com/watch?v=kADhVgY4G5c. Das gesamte Interview wurde hier auf sieben Teile aufgeteilt. (Falls auch dieser Link irgendwann nicht mehr funktionieren sollte, dann google bitte selbst nach dem Video mit dem Titel "es ist liebe pur". Der Interviewte heißt Detlef Schönenberg.)

Kommentare:

  1. Das Interview mit Detlef hat mich erschreckt. Ich empfand ihn wie einen Vertreter von Verschwörungstheorien, voller Halbwissen und Angstgedanken. Ausdruck von Liebe, geschweige denn Aufstieg fehlte mir völlig. Das Gespräch wirkt wie Kaffeklatsch von Halbgebildeten, wobei die Interviewerin sprachlich wesentlich klarer, bildhafter und verständlicher wirkt, jedoch ziemlich unterwürfig.
    Was sind das für Figuren?
    Mit Erleuchtung, Aufstieg und Liebe hat dies für mich ganau so viel zu tun, wie alles andere auf dieser Welt, aber mit einer ausdrücklichen Kompetenz zu diesen Themen rein gar nicht. Schade eigentlich...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anonym,

    auch im spirituellen Bereich werden aus Werbegründen oft plakative und manchmal gar reißerische Titel verwendet, die mit den Inhalten des Schrift-, Ton- oder Bildbeitrages kaum etwas zu tun haben. Auch für meine Wahrnehmung ist Detlef nicht gerade das Paradebeispiel für die Inkarnation der LIEBE. Den Titel habe ich einfach als Zitat übernommen. Wenn Du diesen Beitrag allein wegen des Titels ausgewählt hast, dann kann ich Deine Enttäuschung verstehen. Ich habe zur Einleitung in meinem Wortbeitrag extra etwas zu dem Inhalt des Videos geschrieben, damit sich jede/r Interessierte einigemaßen ein Bild davon machen kann, was sie/ihn erwartet.

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Sironjas,

    danke für Deine Antwort, doch erlaube ich mir zu unterstellen, dass Du meinen Beitrag missverstanden haben könntest. Ich bezog mich nicht auf den "reisserischen" Titel, sondern auf den Inhalt und die Form des Interviews. Beide entsprechen aus meiner Sicht dem Bierstammtisch-Niveau, weshalb ich nicht nur Deine Empfehlung sondern auch eine 90% inhaltliche Zustimmung äußerst verwunderlich finde.
    Vielleicht habe ich diesbezüglich tatsächlich andere Erwartungen sowohl an die LIEBE als auch FREIHEIT von ANGST in der Präsentation. Im genannten Interview fehlte mir ein adäquates Verhältnis davon.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anonym,

    auf Grund der Wiederholung Deiner Kritik habe ich mir das Interview selbst noch einmal angesehen und dabei unter anderem festgestellt, dass der Link nicht mehr funktioniert und sogar das gesamte Interview nicht mehr auf Bewusst.tv vorhanden ist. Von daher frage ich mich, welches Interview mit ihm Du tatsächlich gesehen hast, auch, weil Du von einer Frau als Interviewer schreibst. Bei "Es ist Liebe pur" ist ein Mann der Interviewer. Vermutlich haben wir bisher an einander vorbei geredet, da wir uns auf verschiedene Interviews bezogen haben. Meinen Blogbeitrag habe ich nun überarbeitet. Der angegebene Link hat zumindest heute noch funktioniert. ;-)

    AntwortenLöschen